Gut Ding will Weile haben, oder: wie es mir ergangen ist

Gut Ding will Weile haben, oder: wie es mir ergangen ist

Lange, lange ist es her, dass ich ein Lebenszeichen von mir gegeben habe. Was ist passiert? Nicht viel, außer, dass meine Werte sich ohne L-Thyroxin stetig verbesserten. Mein TSH ist gesunken, meine freien Werte haben sich bei über 60% eingependelt, sogar meine Schilddrüse ist wieder gewachsen… eigentlich hätte es nicht besser sein können, wenn, ja wenn die Symptome nicht wären.

Natürlich sind diese nicht verschwunden, schließlich habe ich ja immer noch Hashimoto. Trotz des Wachstums und der besseren Werte geht es mir jetzt nicht unbedingt blendend. Es gibt gute Tage und es gibt schlechte Tage. Aber, das möchte ich hier noch mal betonen, es geht mir definitiv besser, als mit dem L-Thyroxin.

Leider ist mein Gewicht immer weiter stetig angestiegen und meine Konzentration, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Lustlosigkeit, Launen sind nicht besser geworden. Irgendwie konnte es auch so nicht weitergehen.

Also habe ich meinem riesigen Schweinehund mal so mächtig in den Hintern getreten, so dass er bis nach Timbuktu geflogen ist und habe mir meinen aller größten Traum erfüllt: Ich habe mich beim Boxen angemeldet.

Was soll ich sagen? Als ich nach der ersten Trainingseinheit, bzw noch währenddessen, auf der Bank saß, meine Lunge kollabierten, mir der Schweiß aus wirklich allen Poren rinn, strömten mir Tränen in den Augen…. Nicht, weil es so heavy war, sondern weil mich Endorphin durchfluteten. Ich hatte endlich DAS gefunden, nachdem ich immer gesucht habe.

Und nun? Nun bin ich seit November 2019 mindestens 2 x die Woche und seit zwei Wochen 3 x die Woche beim Boxtraining. Wenn ich es schaffe, dann noch ein viertes Mal.
Ich liebe diese Energie, diese Power, das immer wieder an die Grenzen gehen. Nach dem Boxen merke ich die komplette Erschöpfung, aber die Energie, die tief in einem aufsteigt, die Zufriedenheit und innere Ruhe ist unbezahlbar.

Auf der Waage hat sich leider dadurch nichts bewegt….Zumindest nehme ich nicht weiter zu 🙂

Aber vor kurzem war ich wieder bei Dr. Völker in Osnabrück, der mir NDT (natürliche Hormone) aufgeschrieben hat. Ich war lange am Zögern, ob ich diese nehmen soll….. aber für mich ist nun der Zeitpunkt angekommen, wo ich mich definitiv noch besser fühlen möchte. Auch wenn ich die Hormone selber bezahlen muss und es wieder bedeutet, durch die schwierige Prozedur der Anpassung zu gehen.

Zumindest stellt mir dieses Rezept auch mein Hausarzt aus, dem ich wirklich sehr dankbar bin, da es sonst immer sehr kompliziert werden würde.

Heute war meine erste Einnahme. Ich bin wirklich sehr gespannt und halte Euch auf dem Laufenden, wie es mir nun mit den natürlichen Hormonen (NDT) geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial