Browsed by
Kategorie: Ärzte

Frohes neues gesundes und vor Allem beschwerdefreies Jahr!

Frohes neues gesundes und vor Allem beschwerdefreies Jahr!

Ein liebes Hallo in die Runde, erst einmal möchte ich mich dafür entschuldigen, dass ich lange Zeit nichts mehr geschrieben habe! Aber das was man bei Hashimoto auch vermeiden sollte, nämlich den Stress, kann ich leider aus beruflicher Sicht nicht. Ich gehe einem fast Vollzeitjob nach, in dem ich vollkommen aufblühe, weil ich jeden Tag aufs neueste gefordert werde. Außerdem bin ich noch Sprecherin für diverse Audioproduktionen und dann habe ich noch dieses wundervolle akustik Duo mit meinem Mann zusammen,…

Weiterlesen Weiterlesen

Reduzierung der Medikamente, wie es mir damit ergeht…

Reduzierung der Medikamente, wie es mir damit ergeht…

Ihr seid sicherlich bereits gespannt, wie es mir mit der Reduzierung der Medikamente geht?! Letztes Jahr war ich ja bereits bei einer Dosis von 162,5 L-Thyroxin. Ein Arzt hatte mich kürzester Zeit von 100 dorthin hoch getrieben. Und mit kürzester Zeit meine ich 2 Wochen. In all den Foren wurden Rufe laut wie “Körperverletzung”, “willst Du Dich umbringen”…. Also ging ich wieder auf 150 herunter, bis mich die nächste Ärztin bei der Blutuntersuchung fragte: “Warum nehmen sie überhaupt Medikamente? Der…

Weiterlesen Weiterlesen

Viele Neuigkeiten in den letzten zwei Wochen

Viele Neuigkeiten in den letzten zwei Wochen

Tja, leider habe ich nach 2 Wochen und 1 Tag das Saftfasten beendet. Es ging einfach nicht mehr. Der Hunger hat mich schier wahnsinnig gemacht. Ich habe nur noch Essen gerochen und nachts davon geträumt. Aber immerhin hab ich so lange Zeit ausgeharrt. Da bin ich schon ein wenig stolz auf mich. Nun geht es an die glutenfreie und vegane Ernährung mit viel Rohkostanteil. So jedenfalls in der Theorie. Praktisch ist es doch ein wenig schwerer umzusetzen als gedacht. In…

Weiterlesen Weiterlesen

Kapitulation vor dem Körper

Kapitulation vor dem Körper

Leider musste ich heute am vierten Wasserfasten Tag umstellen auf Saftfasten. Mein Körper streikt. Ich bin heute morgen aufgewacht, weil ich mein Herz schnell hab schlagen hören und es fühlte sich nicht gut an. Dann kann schnell ein Gefühl der Panik aufkommen, was das Ganze natürlich nicht verbessert. Habe mir dann von meinem Mann die IWatch umgebunden, weil diese einen Pulsmesser enthält. Puhhh, 138 er Puls und das im Ruhezustand. DAS kann nicht gesund sein. Die letzten Tage verliefen eigentlich…

Weiterlesen Weiterlesen

Ein Lichtblick?

Ein Lichtblick?

Nun ist mein Arztbesuch in Osnabrück bereits eine Woche her und ich bin immer noch sprachlos! Das erste Mal seit meiner  Diagnose bin ich als Mensch mit Symptomen wahrgenommen worden! Letzten Freitag fuhr ich mit meiner Freundin sehr aufgeregt Richtung Osnabrück. An Schlaf in der Nacht zuvor war kaum zu denken, denn ich war sehr nervös. Zu oft bin ich bereits in der Vergangenheit an Ärzte geraten, die nur auf reine Schilddrüsenwerte achteten und denen die weiteren Symptome egal waren….

Weiterlesen Weiterlesen

Hashimoto? Ja, nein, ja..was denn nun?

Hashimoto? Ja, nein, ja..was denn nun?

Nachdem ich das Rezept aus der Apotheke holte machte ich mich daran zu recherchieren. Wenn ich keine Infos vom Arzt erhalte, dann muss ich mich selber schlau machen. Wäre ja gelacht, wenn ich mir nicht selber helfen könnte, funktionierte ja bereits mein ganzes Leben ganz gut. Erst einmal suchte ich bei Facebook nach diversen Gruppen und wurde schnell fündig: Hashimoto Thyreoiditis und auch eine Gruppe in Hannover. Perfekt! Nach etlichen Stunden der Recherche brummte mir jedoch der Schädel und ich…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Diagnose – oder der Tag, der alles veränderte

Die Diagnose – oder der Tag, der alles veränderte

Und wieder einmal saß ich bei meiner Hausärztin zum gefühlten hundertsten Mal in den letzten fünf Jahren. Permanent war ich krank und litt an irgendwelchen Infektionen der Bronchien oder Nasennebenhöhlen. Natürlich schlug es mir auch immer auf die Stimme und deprimierte mich gleich doppelt, da ich das was ich am meisten liebte nicht ausführen konnte und ich wirklich gerne arbeitete. Als ich 2013 das erste Mal davon hörte, dass mein TSH (3,17) eine Tendenz zur Schilddrüsenunterfunktion aufzeigte, hatte ich richtig…

Weiterlesen Weiterlesen

2017 ich weine Dir keine Träne nach. Willkommen 2018!

2017 ich weine Dir keine Träne nach. Willkommen 2018!

Ich hoffe es zumindest. Das Jahr 2017 war nicht mein Bestes und zum Schluss hin, bin ich an einem absoluten Tiefpunkt angelangt. Es kann und muss einfach nur besser werden! Eigentlich dürfte ich mich überhaupt nicht beschweren und ich weiß, dass es vielen noch schlechter geht, aber man lebt ja nicht für die anderen, sondern für sich selbst. Die Diagnose Hashimoto erhielt ich übrigens im Februar. Wie das genau aussah, erzähl ich ich in einem Blog auch noch mal genau,…

Weiterlesen Weiterlesen

Symptome, Symptome, Symptome…

Symptome, Symptome, Symptome…

Nachdem ich bereits über eines der Symptome, das Gewicht, berichtet habe, möchte ich auch noch nach und nach zu den anderen kommen. Meisten kommen viele auf einmal, manche kommen und gehen und bei einer richtigen medikamentösen Einstellung hat man manchmal auch gar keine. Das ist der Bestfall und für jeden absolut wünschenswert. Hashimoto bedeutet nicht gleich, dass jeder Mensch auch die gleichen Symptome besitzt, da jeder Körper nun mal anders ist. Gerne mache ich erstmal eine Aufstellung, damit ihr eine…

Weiterlesen Weiterlesen

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial